Montag, 5. Mai 2014

Was macht Mann, wenn er vor dem Spiegel steht?

Q.pictures/pixelio.de

Männerhaut ist anders als die von Frauen.

Da sie mehr Talgdrüsenaktivität aufweist, kommt sie wesentlich länger ohne ständiges Eincremen zurecht als die eher trockene Frauenhaut.
Trotzdem entdecken immer mehr Männer die Kategorie Pflege für sich oder werden von Ihren Frauen unsanft oder mit Engelszungen darauf hingewiesen.

Doch was kann Mann tun, wenn er sich und den Frauen gefallen will?  
 

Welche Produkte sind speziell für die täglichen Schönheitsbedürfnisse des Mannes geeignet?

Folgende Empfehlungen helfen vielleicht weiter im Kosmetik-Dschungel:

  • Kein Mann hat seinen Finger gerne in einem Creme-Töpfchen. Trotzdem braucht auch die Männerhaut eine große Portion Feuchtigkeit um nicht bald auszusehen, wie der alte Fischer am Meer.
        Sehr geeignet sind also alle nicht fett betonten Feuchtigkeits-Lotionen, wie z. B.die         Klettencreme von ARGITAL für die empfindliche oder eher unreine Männerhaut oder   
        die Moisture Lotion von R.NIKOL COSMETIC BY NATURA für die trockene Männerhaut. 
  • Männliches Haar neigt oft zum schnellen Nachfetten oder der lästigen Schuppen- bildung. Schnelle und langfristige Hilfe leistet da das Vital-Shampoo von RÉMAR
  • Keiner spricht gerne darüber, aber das Problem ist leider weit verbreitet. Durch starke Hornhautbildung an den Füßen hat Mann oft Last mit schmerzenden Einrissen oder ungepflegten Füßen. Empfehlenswert ist da die Spezial-Pflege Honeybee Propolis Cream von R.NIKOL COSMETIC BY NATURA, welche sich auch super für andere trockene Stellen an Knien und Ellenbogen eignet. Mit diesem Produkt wird die Hornhautbildung langfristig reduziert.
Mit dieser Grundausstattung wird Mann sich wie neugeboren fühlen. Probiert es aus und berichtet über Eure Erfahrungen!

Eure
Silke Langehans