Dienstag, 26. August 2014

Kosmetik mit ätherischen Ölen - Schönheitspflege von außen und innen?

Wenn ich mich mit dem Thema ätherische Öle beschäftige, dann schwirren mir gleich so Begriffe wie wohltuend, duftend, kostbar und verwöhnend im Kopf umher.

Manchmal schreite ich durch Lavendelfelder, nur weil der Duft des Garten-Lavendels mich kurz an einen Provence-Urlaub erinnert. 
Bade in tausenden von Rosenblättern oder pflücke an einem sonnigen Tag unzählige leuchtende Ringelblumen. 

Meine Fantasie kennt da keine Grenzen.  


Ätherische Öle scheinen auf jeden Fall Gedanken und Gefühle zu berühren, können Sie auch etwas für meine Haut tun?


Woher kommen diese Assoziationen, gerade bei denjenigen, die schon viel mit ätherischen Ölen gearbeitet haben?
Im Naturkosmetik-Bereich ist die Kosmetik mit ätherischen Ölen (Aromakosmetik) fast schon ein Klassiker, der aber trotzdem immer mehr Zulauf bekommt.

In der Aromakosmetik werden ätherische Öle (z.B. Melisse, Lavendel...) mit hochwertigen pflanzlichen Ölen (z.B. Argan-, Olivenöl) gemischt. Dies geschieht meist in einer geringen Dosierung, da die ätherischen Ölen eine enorme Wirksamkeit im gesamten Organismus entfalten.
Dies geschieht natürlich nicht therapeutisch zur Behandlung von Erkrankungen, sondern lediglich um die Haut, das Immunsystem und den gesamten Körper zu stärken.


Ungeeignet ist die Aromakosmetik für Neurodermitiker und Menschen mit speziellen Allergien!

Durch die hochwertigen Pflanzenölen mit passenden Zusätzen wird die Haut perfekt gepflegt. Aber die ätherischen Öle können mehr! 
Sie wirken auch nach innen.
Aufgetragen sind ätherische Öle schon nach wenigen Minuten im Blut nachweisbar und verteilen sich auf diesem Weg im gesamten Körper.

Auf der Haut sorgen sie für eine gesunde Hautflora, denn sie wirken gegen Fremdkeime und mit der zusätzlichen Pflegewirkung der Pflanzenöle stärken sie den Säureschutzmantel der Haut und halten sie dadurch gesund.

Bei seelischen Belastungen kommt es oft zu Überreaktionen auf der Haut. Allergische Erscheinungen, Ekzeme und Rötungen (der ein oder andere wird das kennen) zeigen unsere Unausgeglichenheit und unseren Alltags-Stress nach außen.

Viele ätherische Öle haben beruhigende und stimmungsaufhellende Eigenschaften, die uns dabei helfen können, die innere Balance zu finden.

Haben Sie schon eine Aroma-Massage ausprobiert?

Hier können sich die wohltuenden Eigenschaften der ätherischen Öle richtig entfalten, da durch die Wärme und die zusätzliche Berührung viele Glücksgefühle produziert werden!
LICHTERDE Bade-u.Massageöle


Natürlich ist das schöner zu zweit, aber bevor man bis zu seinem nächsten Geburtstag warten muss, verwöhnen Sie sich ruhig selbst. 

Ihre trockene Körperhaut freut sich auch nach jeder Dusche über eine kleine Einreibung mit einem ätherischen Körperöl (Tipp für Massage-Öle hier).

Welche Produkte kann ich empfehlen?


Seit fast 20 Jahren empfehle ich Produkte der Firma LICHTERDE. 
Eine kleiner "Fast-Ein-Mann-Betrieb", der im Bereich Bade- und Massage-Öle, Babypflege, Salben und vieles mehr eine hervorragende Qualität anbietet. Hier finden wir nur natürliche Wirkstoffe und viel Know-How, was das Zusammenspiel der Wirkstoffe angeht.

Im letzten Jahr habe ich die italienische Firma ARGITAL entdeckt. 
Eine zertifizierte Naturkosmetik, die keine Konservierungsmittel benutzt, sondern alles mit ätherischen Ölen konserviert. Toll!

Dieses Jahr habe ich auch eine interessante Neuentdeckung gemacht: 

Die Naturkosmetik-Firma PROVIDA aus Gesecke, die sich sehr viel Mühe mit den Inhalts-stoffen ihrer Produkte gibt. 
Die Ergebnisse sprechen für sich! 

Das "Sugar-Lemon-Body-Scrub demeter"  wurde neulich für das demeter-Produkt des Jahres nominiert.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH dafür von meiner Seite!

Unter www.silkelangehans.de können Sie sich mittels Suchmaschine gerne über diese vielen wunderbaren Produkte informieren. Es lohnt sich!

Ich wünsche Ihnen noch eine wohlduftende Zeit!

Ihre
Silke Langehans